Helga Cmelka

Helga Cmelka verwendet seit Jahren für ihre Grafiken und Bilder auch textile Materialen und Techniken die sie bearbeitet und mit der Malerei verbindet bzw. für ihre Siebdrucke verwendet. Waren es früher eher strenge, lineare Arbeiten bei denen sie sich dem Gewebe „horzontal und vertikal“ unterordnetet arbeitet sie für bei den neuen Serien direkt mit textilem Spitzenmaterial, das viele Assoziationen wachruft. Ihre Arbeiten sind schichtweise angelegt, die Spitzenstruktur bietet Ein- und Durchblicke auf andere Bildschichten. Wie wenn sich eine Szene zur anderen öffnet kann man durch die textilen Musterungen auf die darunter liegende Malerei sehen.

Biographie

1952 in Mödling geboren
seit 1990 Mitglied des Wiener Künstlerhauses
seit 1994 Leiterin (mit Robert Svodoba) des kunstraumarcade (Mödling - A)
2001 Stipendium Bundesländeratelier Paliano (I)
2007
Einladung als Artist in Residence und Visiting Lecturer am RMIT University, School of Art, Printmaking Department (Melbourne - AUS)
2009 Einladung ins Gastatelier „Maltator“, Gmünd (Ausstellung und Katalog)
2012
„Artist in Residence“, ÖKKV Kulturfabriken (Örnsköldsvik - S)

Lebt und arbeitet in Brunn a. Geb. und Wien.

Gruppen- und Einzelausstellun­gen (Auswahl)

2016 Baroque Suite, Kro Art Contemporary (Vienna - A)
  In Szene, Galerie Vorspann | Galerija Vprega (Bad Eisenkappel/Železna Kapla – A)
  10 X - 10 Jahre Kro Art Contemporary, Kro Art Contemporary (Wien – A)
2015
Papierwerke 2 und 3D, Kro Art Contemporary (Vienna – A) und Papiermachermuseum (Steyrermühl – A)
  TEXTILE ART OF TODAY 2015 – 2017 (Traveling exhibition)
2014 KunstTextile, Kro Art Contemporary (Vienna – A)
 
AUT-Line, Sextett Österrike Museum & kunsthall (Örnsköldsvik - S)
  Inspiration Textil, Künstlerhaus (Vienna - A)
  Betriebsausflug, blaugelbe Galerie (Zwettl - A)
2013
Sehnsucht und Melancholie oder die Leichtigkeit des Seins, Villa Falkenhorst (A) [E]
  Wasser des Lebens – Kunst im Karner (St. Othmar/Mödling – A) [E]
 
Neue Arbeiten, Galerie G (Judenburg – A) [E]
  Federspiel, amani gallery (Vienna – A) [E]
2012 gedanken-striche, Künstlerhaus Wien (Vienna – A)
  Zwischen Himmel und Erde, Galerie Miklautz (Gmünd in Kärnten - A) [E]
  Zwischen Himmel und Erde, Galerie Lokomotive (Örnsköldsvik - S) [E]
2011 Re-Place the making, ART STATION (Kollmitzberg – A) [E]
  festgehalten, Galerie G (Judenburg – A) [E]
2010
Bilder und Objekte, Alte Schmiede (Schönberg am Kamp – A) [E]
  The observer´s diary (with Jernej Forbici), Krokus Galeria (Bratislava - SK)
2009 Der Faden ist die Linie, KüntlerInnen der Artothek 09, Artothek (Krems/Donau – A)
  Stark bewölkt, MUSA (Vienna - A)
  Der Faden ist die Linie - KünstlerInnen der Artothek 09, Artothek (Krems/Donau - A) [E]
  flußaufwärts, Stadtgalerie Maltator (Gmünd in Kärnten – A) [E]
  EVO EVO, Künstlerhaus (Vienna - A)
2008 up in the clouds, Galerie Geyling (Vienna – A) [E]
  context, Kunststation (Kollmitzberg – A) [E]
  vertauscht, Künstlerhaus (Klagenfurt - A)
  KunstStoffKunst, Wanderausstellung d. NÖArt
  zwischenräumen, Textile Kultur Haslach (Haslach an der Mühl - A)
2007
nur fliegen ist schöner, Galerie Denkraum (Vienna – A)
  Die Farbe hat uns, kunstraumarcade (Mödling – A)

Preise

2007
Preis der Direktorin des Museums, Gravix2007, Internationale Kleingrafikbiennal (Breclav - CZ)
2003
1. Preis beim XXXV. International Artists’ Symposium (Gyór - H)
1994 Wojti-Wimmer-Preis des Wiener Künstlerhauses
1993 Preis beim Wettbewerb der Fa. Mannesmann Thema „Wasser“
1992
Preis d. Kunstförderungsfonds der Wiener Handelskammer
1989
Preis d. Kunstförderungsfonds der Wiener Handelskammer