Elfriede Mejchar

„Sie hat jahrzehntelang als Fotografin die Kunst und die Kunstgeschichte in Österreich dokumentiert. Jetzt ist sie bald 90 und umtriebig wie eh.“ (Peter Zawrel)

Elfriede Mejchar übte die Fotografie als Beruf aus. Für das Bundesdenkmalamt dokumentierte sie österreichisches Kulturgut.
Parallel zu ihrer langjährigen beruflichen Tätigkeit entwickelte sie ihre eigenen inhaltlichen Schwerpunkte und Themenfelder, die sie in großen Werkgruppen teilweise über Jahrzehnte hinweg, fotographisch bearbeitete. Auf diese Weise ist ein erstaunlich vielschichtiges Werk entstanden, das in allen seinen Facetten ihre sehr persönliche, authentische Haltung zur Wirklichkeit zeigt.
In den letzten Jahren hat Elfriede Mejchar zahlreiche Preise erhalten und ihre Arbeiten wurden in bedeutenden Galerien, Sammlungen und Museen präsentiert. Das Wien Museum zeigte ihre dokumentarischen Fotos von der Simmeringer Heide, den Gasometern und den Schrebergärten die es schon lange nicht mehr gibt, ihre berühmten Blumenbilder wurden im Leopold Museum gezeigt und einen Querschnitt ihrer Fotoserien in einer großen Personale im Niederösterreichischen Landesmuseum in St. Pölten.
Bis vor wenigen Jahren wurden alle s/w Fotos von ihr selbst entwickelt. So konnte sie nicht nur mit der Kamera, sondern auch in der Dunkelkammer noch einmal selbst gestalterisch eingreifen.
Erst der Umbau des Hauses in dem sich ihr Atelier befand, zwang sie, die Arbeit in der Dunkelkammer aufzugeben.
Während der 32 Jahre von 1952 bis 1984, die sie für das Bundesdenkmalamt fotografierend kreuz und quer in Österreich unterwegs war, entstanden parallel dazu ihre Serien. Die Vogelscheuchen und die Provinzhotelzimmer, die G’stetten und Autowracks, Industriegebäude, Kraftwerke, Scheunen und vieles mehr.
Eine andere Seite ihres Schaffens beschäftigte sich mit dem Menschen. Früh, in den 50er Jahren entstanden Porträts berühmter Künstlerpersönlichkeiten, und speziell in den letzten 2 Jahrzehnten entstanden Serien ihrer subtil erotischen Inszenierungen und Collagen denen sie sich mit steigendem Lebensalter zu widmen begann.

Biografie

1924 geboren in Wien (A)
1961 Meisterprüfung an der Graphischen Lehr- und Versuchsanstalt in Wien
1952–1984 als Photographin im Bundesdenkmalamt Wien tätig
seit 1984 freie photographische Tätigkeit

Preise

2016 Goldenes Verdienstzeichen des Landes Wien
2004 Preis der Stadt Wien für Bildende Kunst
  Würdigungspreis für künstlerische Photographie des Landes Niederösterreich
2002 Würdigungspreis für künstlerische Photographie des Bundeskanzleramtes
1998 Karl Weiser Preis für Photografie, Berchtoldvilla Salzburg

Einzelausstellun­gen (Auswahl)

2014 Zum 90. Geburtstag, Niederösterreichisches Landesmuseum (St. Pölten – A)
2012 Elfriede Mejchar – Der verbaute Blick, Fotogalerie Feuerbachl (Neunkirchen – A)
2011 Vom Blühen und Verblühen, Elfriede Mejchar – Fotografie, Kunstraum Arcade (Mödling – A)
2010 Elfriede Mejchar – In Bildern leben, Landesmuseum NÖ (St. Pölten – A)
2009 Elfriede Mejchar – Personale, FLUSS (Wolkersdorf – A)
2008 Elfriede Mejchar: Fotografien von den Rändern Wiens, Wien Museum Karlsplatz (Vienna – A)
2006 Künstlerportraits 1954–1961, Galerie Faber (Vienna – A)
2000 Elfriede Mejchar – Fotografien 1955– 1999, Galerie Johannes Faber (Wien - A)
  Werkschau V – Elfriede Mejchar, Arbeiten 1959–1999, Fotogalerie (Vienna–A)
  Florales + Feuchtes, Städtische Bücherei – Sandleiten (Vienna – A)
1998 Karl Weiser Preis für Fotografie, Berchtold Villa (Salzburg – A)
1995 Portrait I, Fotogalerie Wien (Vienna – A)
  Gärten der Phantasie, Retzhof (Leibnitz – A)
1994 Galerie Faber (Vienna – A)
  Straßengalerie, Weyer
1993 Urania-Fotogalerie (Graz – A)
  Gangalerie Rathaus (Graz – A)
1992 Niederösterre­ichisches Landesmuseum
1991 Galerie Spektrum (Linz – A)
1988 7 Stern Galerie (Steyr – A)
1985 Zentralsparkasse der Gemeinde Wien (Vienna – A)
1982 Galerie M 59 (Graz – A)
1981 Kleine Galerie (Vienna – A)
  Rathaus Graz (Graz – A)
1979 Künstlerhaus (Bregenz – A)
1978 Zentralsparkasse der Gemeinde Wien (Vienna – A)
1977 Galerie Pavillon Esplanade, Bad Ischl und Ganggalerie Graz (A)
1976 Museum des 20.Jahrhunderts (Vienna – A)

Gruppenausste­llungen (Auswahl)

2015 Im Hotel, Kro Art Contemporary (Vienna - A)
2014 Let's go! The big vacation boom, Kro Art Contemporary (Vienna - A)
  Frauenzimmer, Galerie Arcade (Mödling - A)
  The Past , House of Arts (Brno –CZ)
  Arte Fiera, Stand Kro Art Contemporary (Bologna – I)
  Art Austria,Stand Kro Art Contemporary (Vienna – A)
  Elfriede Mejchar, Flora Zimmeter: Die Frauenzimmer – Fotoarbeiten, Kunstraum Arcade (Mödling – A)
2013 Berührend, Kro Art Contemporary (Vienna - A)
2005 Wasserspiegel­bild, Kunstverlag Wolfrum (Vienna - A)
  Preisträger – künstlerische Fotografie des Landes Niederösterreich, FLUSS, Schloss Wolkersdorf
2004 Wiener Linien, Kunst und Stadtbeobachtungen seit 1960, Wienmuseum Karlsplatz (Vienna - A)
  Stilleben II, Fotogalerie(Vienna - A)
  Ausstellung der Kulturpreisträger des Landes Niederösterreich 2004 für künstlerische Fotografie, Karmeliterhof St. Pölten
2003–04 Frauenbild, NÖ Landesmuseum (St. Pölten - A)
2003 Ausstellung der PreisträgerInnen für künstlerische Fotografie, Kunstraum Palais Porcia (Vienna - A)
  Mimosen-Rosen-Herbstzeitlosen, KunstHalleKrems (Krems - A)
2002 Die etwas andere Art mit Kunst umzugehen, Berchtoldvilla (Salzburg - A)
  Stadt-Rand-Bilder, Kulturverband Favoriten (Vienna - A)
  Serie, Berchtoldvilla (Salzburg - A)
2001 Vienna Exposed, University Art Gallery, California (USA)
  Vom Blühen und Reifen, Museum auf Abruf (Vienna - A)
  Portoalegre und Rio de Janeiro -Museum da Republica (Brasilien)
  Un-sichtbar, Berchtoldvilla (Salzburg - A)
  Positionen, Schloss St, Peter/Au (A)
2000 Galerie Spektrum – 10 Jahre, Galerie Spektrum (Linz - A)
  Positionierung, Fotogalerie Wien, Budapest (H)
  Wiener Bilder, Museum auf Abruf (Vienna - A)
1999 Bestandsaufnahme, Kunstverein (Steyr - A)
  Gartenblumen, Karmeliterhof (St. Pölten - A)
  Iokaste, FLUSS (Wolkersdorf - A)
1998 FLUSS in der Brücke, Galerie in der Brücke (St. Pölten - A)
  Wahrnehmungen, Berchtold Villa (Salzburg - A)
  Kunst-Genuß, Kulturverein Schloß Goldegg (A)
  Natur-Vegetation, Fotogalerie (Vienna - A)
1997 Multiples, Stadtturmgalerie (Braunau - A)
  Amaryllis, Galerie Faber (Vienna - A)
  Stilleben heute, Rupertinum (Salzburg - A)
  Letzte Ankäufe, Rupertinum (Salzburg - A)
  Fotopreis 1997, Rupertinum (Salzburg - A)
1996 lese 96: Fotografien zur österreichischen Geschichte, FLUSS (Wolkersdorf - A)
  Multiples, Berchtold Villa (Salzburg - A)
  Antagonismes, Kulturinstitut (Paris - F)
1995 Galerie Spektrum, Landhaus (Linz - A)
  Fisch & Fleisch, Kunst.Halle.Krems (Krems - A)
  FLUSS-Weinviertler Foto-wochen, Schloß Wolkersdorf (A)
  fem.art*, FLUSS (Wolkersdorf - A)
1994 Fotografia Austriaca, Centro-Iniziative-Culturali (Pordenone - I)
  Fotokunsthaus der Galerie Spektrum
  Schloß Ebenzweier; Fotogalerie (Vienna - A)
  Kulturamt Friedrichshain
  Fotogalerie´(Berlin - D)
  Mirabellgarten (Salzburg - A)
1993 Berchtold Villa-Bildende Künstler (Salzburg - A)
  FLUSS – Weinviertler Fotowochen
1992 Sammlung Walter, Bozen-Linz-Wien
1991 Galerie s' Preßhaus (Herrnbaumgarten - A)
  Galerie Fotohof (Salzburg - A)
1990 Traklhaus (Salzburg - A)
  Kulturhof Weistrach
  Galerie & Cafe (Vienna - A)
1989 Stadt Modena (I)
  Schloß Goldegg (Salzburg - A)
  Fotogalerie (Vienna - A)
  Atelier 24 (Vienna - A)
1988 Fotogalerie (Vienna -A); Traklhaus (Salzburg - A); Universität Siena (I)
  Schloß Goldegg (Salzburg - A)
1987 Kulturhaus (Graz - A)
  EUROPALIA 87, Belgien (Wanderausstellung)
1985 Fotogalerie (Vienna - A)
  Bildungshaus St. Virgil (Salzburg - A)
1982 Galerie Annasäule, Innsbruck1984 Traklhaus, Salzburg
  Rupertinum (Salzburg - A); Museum des 20.Jahrhunderts (Vienna - A)
  Galerie Gabriel (Vienna - A)
1981 Fotografia Austriaca, Mexico City
  Forum Stadtpark
1977 Kulturhaus (Graz - A) 
1975 Galerie St. Stephan (Vienna - A)