Nature 2.0

Heike Schäfer / Erik Šille

Vernissage: 
Samstag, 9. April 2016 - 17:00
12. 4. 2016 - 12. 5. 2016

Am Samstag, 09. April um 17 Uhr eröffnen wir die Ausstellung "Nature 2.0" mit Malerei, Skulptur und Objekte von Heike Schäfer und Erik Šille im Rahmen eines Künstleraustauschs zwischen der Kro Art Contemporary und der Krokus Galeria in Bratislava (www.krokusgaleria.sk).

Opening: SA 09.04.16 / 17 h
Ausstellungsdauer: 12.04.16 - 12.05.16

Die Kompositionen in Erik Šille’s Malerei aus seinem jüngst geschaffenen Zyklus Anatomy (2015) sind auf den ersten Blick schwer zu dechiffrieren: zwischen großen „sukkulent“ gemalten Eingeweiden kauern kleine Menschen- und Tierfiguren; Kulleraugen, wie wir sie aus Zeichentrickfilmen kennen, lugen aus rosa und blauen Gedärmen hervor, während Hot Dogs über die Oberfläche dieser “anatomischen Masse“ hinwegmarschieren. Šilles Malstil ist von visuellem Exzess, exzessiver Wucherung der Bildsprache als auch deren hybrider Zusammenstellung gekennzeichnet, wie wir dies von der dadaistischen und surrealistischen Collage her kennen. Keinesfalls aber handelt es sich dabei um ein zufälliges Zusammentreffen einer Nähmaschine und eines Regenschirms auf einem Seziertisch, um es in der Diktion Lautréamonts zu sagen, immer jedoch um ein Gefühl von Sinnesüberfrachtung, so, als würde man ein Comicsbuch durchblättern und gleichzeitig auch noch den Fernseher laufen lassen und im Internet sein. 

Parks und Gartenanlagen sind Anordnungen heimischer und exotischer Bäume, die durch bewusste Auswahlverfahren und Pflege zu einem harmonischen Gesamtbild zusammengefügt werden. Heike Schäfer hat aus dem Baumschnitt der Wiener Stadtgärten (MA 42) verschiedene Hölzer gesammelt und aus ihnen in modellhafter Weise einen Miniaturpark neu zusammen montiert. Dabei wird die Konstruktion und Künstlichkeit des Arrangements durch die Sichtbarkeit der Hilfsmittel wie Kabelbinder und Schraubzwingen bewusst hevorgehoben.