Eine Reise zwischen Himmel und Erde

Knut Sennekamp

Vernissage: 
Samstag, 8. Dezember 2012 - 19:00
9. 11. 2012 - 1. 12. 2012

Eine Reise zwischen Himmel und Erde / Knut Sennekamp
Eröffnung: 8.11.2012 19 h Ausstellungsdauer: 9.11.2012 – 1.12.2012
Di- Fr. 14 – 19 h Sa 12 – 17 h

eyes on. Monat der Fotografie Wien

Eine Gebäudefassade, ein Innenraum - die Motive von Knut Sennekamps Fotografien scheinen klar zu sein. Doch je länger das Auge über die Flächen und an den Wänden entlang wandert, desto mehr Fragen tauchen auf. Was für ein Haus könnte das sein? Wo findet sich ein solches Interieur? (...) Konkrete Orte sind hier nicht ablesbar. Diffuse Lage und Erscheinung stoßen die Imagination des Betrachters als Koautor einer Bilderzählung an. Diesen konstruierenden Blick schreibt Sennekamp seinen Fotografien mit ein. In den Zwischenräumen, Leerstellen und prekären Mehrdeutigkeiten seiner Aufnahmen lagern Fiktionen und Erinnerungen, die sich aus vielen Quellen speisen: Literatur, Film, Kunst. Diese Bildsplitter bauen an der Wahrnehmung der Wirklichkeit mit. Die Reaktion des Fotografen auf die Spezifika eines Ortes ist also subjektiv geerdet. Das Gesehene wird mit dem Gespeicherten abgeglichen und auch das scheinbare Dokumentationsmedium Fotografie inszeniert mit Perspektive und Ausschnitt Realität als individuelle Projektion. Sennekamp trägt auf seinen Reisen ein reiches Gepäck aus Erwartungen und Mythen, das in die Aufnahmen der besuchten Orte streut. Geografische Besonderheiten relativieren sich so. Sammelpunkt ist ein globalisiertes Auge.

Rainer Beßling

Knut Sennekamp studierte Bildenden Kunst und Fotografie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig und war 2005 Preisträger des „Deutschen Jugendfotopreises“ und erhielt 2009 den „Kunstpreis der Kulturstiftung der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg“.